• Einladung zur Jahreshauptversammlung des SVD
  • Die Teilnehmer am Sportabzeichen 2017
  • Hallenbadlauf zum Sommerabschluss
  • Große SVD Delegation zum Münster Marathon
  • Gemeinsames Sommerfest der Dickenberger Vereine ein voller Erfolg
  • F1 Jugend feiert 5 Siege in Folge
  • Tolle Saison unserer Minis
  • 21 Laufanfänger absolvieren erfolgreich den Stundenlauf
  • 1. Herren mit neuem Sponsor
  • NEU! SVD Sport-Shop

QTTR Liste

Termine

Termine

Termine! Termine! Was ist los beim SV Dickenberg

Zum Terminkalender

Newsletter

Newsletter

Abonniere unseren neuen WhatsApp Newsletter

hier anmelden

VR Online

VR Online

Lade dir unseren Vereinreport. Hier geht's zum Download

Zum Download

Kontakte

Kontakte

Kontakte und Ansprechpartner in unserem Verein

Kontakte anzeigen

Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Willkommen beim SV Dickenberg

Besucher

Heute 30

Gestern 60

Woche 229

Monat 1180

Insgesamt 21469

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Tischtennis

Kreismeisterschaften TT

(0 - user rating)

Mit einem Riesenaufgebot trat der SV Dickenberg die Reise zu den vom TV Ibbenbüren ausgerichteten  Kreismeisterschaften an. Mit mehr als 40 Meldungen stellte der SV Dickenberg die meisten Teilnehmer der Kreismeisterschaften. Und hierbei war sicherlich nicht nur die Masse überragend sondern auch mit Klasse konnte der SV Dickenberg glänzen.

Gleich am ersten Tag starteten die Teilnehmer des SV Dickenberg gut durch und erspielten sich die ersten Podiumsplätze. Mit Maria Dierkes und Sabine Spiewak qualifizierten sich gleich 2 Spielerinnen des SV Dickenberg für das Halbfinale. Während sich hier Maria Dierkes überraschend mit 3:2 gegen Monika Röwert aus Neuenkirchen durchsetzte musste sich Sabine Spiewak nach einer 2:1-Führung gegen Katharina Hille aus Westerkappeln noch mit 2:3 geschlagen gegeben. Und im Endspiel sorgte Maria Dierkes dann für eine große Sensation. Nachdem Sie in der Vorrunde noch gegen Katharina verloren hatte, revanchierte sich Maria im Endspiel und erspielte sich mit einem klaren 3:1-Erfolg sicher den Kreismeistertitel. Auch in der Doppelkonkurrenz spielte Maria zusammen mit Ulrike Klönne. Allerdings konnten die Beiden die späteren Titelträgerinnen im Halbfinale nicht aufhalten. Etwas besser machte es Sabine Spiewak mit ihrer Doppelpartnerin Hedwig Hunter aus Westerkappeln, die sich überraschend bis ins Endspiel kämpften. Hier verloren sie allerdings auch deutlich.

Einen weiteren Podiumsplatz sicherte Klaus Bensmann für den SV Dickenberg. Hierbei schaltete er mit Dominik Winkler aus Recke und Kevin Osterbrink zwei gute Nachwuchsspieler aus und überraschte mit einem nicht erwarteten 3:2-Erfolg im Halbfinale gegen den ehemaligen Kreisligaspieler Schorz aus Mesum. Im Endspiel war Klaus jedoch dann ohne jegliche Chance, da er gegen den Ex-Dickenberger Andreas Kleine noch nie gewonnen hatte. Und so kam es dann auch. Aber trotz der klaren 0:3-Niederlage im Endspiel kann Klaus durchaus mit dem Turnier, seiner Leistung und dem 2. Platz zufrieden sein.

Am 2. Tag konnten dann insbesondere die Doppel in der Schülerinnen-B-Klasse überzeugen. Gleich drei Spielerinnen standen im Doppel-Endspiel dieser Klasse. Überraschend qualifizierten sich Michelle Lüttmann und Ireen Onken für das Endspiel, in dem Sie auf Maren Danebrock und Ihre Partnerin Eva Krümpelmann aus Ladbergen trafen. Letztendlich konnten sich mit Maren und Eva die routinierteren Spielerinnen durchsetzen. Einen weiteren Podiumsplatz sicherte sich Maren als Drittplatzierte in dieser Klasse.

Und auch am Sonntag glänzten die Spielerinnen und Spieler des SV Dickenberg. In der Schülerinnen-C-Klasse räumten Michelle Lüttmann und Ireen Onken alles ab. Nachdem sich die beiden bereits den Doppeltitel sicherten, spielten sich beide auch in das Einzelfinale. Hier siegte wieder einmal Ireen und wurde damit Kreismeisterin.

In der Herren-C-Klasse wollte Alfred Overberg seinen im Vorjahr errungenen Doppeltitel verteidigen. Hierzu ging er mit Holger Tietmeier an den Start. Und bereits im 1. Doppel stand das Duo vor dem Aus, als man gegen eine Kombination aus Westerkappeln einen 2:3-Rückstand aufholte und noch mit 3:2 gewann. In den folgenden Spielen steigerten sich die Beiden kontinuierlich und bezwangen mit André Dierkes / Marc Bönisch und Ralf Dickmännken / Jürgen Weyer gleich 2 Kreisligakombinationen. Im Endspiel musste man sich dann jedoch gegen Lukas Bäumer und Henrik Zumkley geschlagen geben.