Sportshop

In unserem Sportshop findet ihr die aktuelle Kollektion sowie Fanartikel

Weiterlesen

Termine

Save the date... in der Tennisabteilung ist immer was los

Weiterlesen

Tennisanlage
Unsere Tennisanlage liegt in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz

Weiterlesen

Tennisvorstand
Hier findet ihr Kontakte zum Tennisvorstand des SV Dickenberg

Weiterlesen

Hobby Herren A1 sind Münsterlandsieger 2019

  • M195188nsterlandsieger2019

5-1 Sieg über Stella Bevergern

Am vergangenen Samstag stand für die Hobby-Herren vom SV Dickenberg I das Finale um die Münsterlandmeisterschaft auf dem Programm. Dort wartete mit dem FC Stella Bevergern ein alter Bekannter aus der Gruppenphase. Im Mai gab es ein deutliches 6-0 für Dickenberg, weshalb das Team vorab als Favorit für den Titel galt. Teamcaptain Wolfgang Göcke warnte allerdings deutlich: „Bevergern war in der Gruppenphase nicht in Bestbesetzung. Die Positionen 2 und 4 fehlten beim letzten Aufeinandertreffen. Im Halbfinale gegen Holtwick waren sie stärker besetzt“

Die Dickenberger spielten am Samstag nahezu in Bestbesetzung. Lediglich auf Clemens Knappmann musste das Team urlaubsbedingt verzichten, der vor allem im Doppel und mit seiner positiven Stimmung immer ein wichtiger und entscheidender Faktor für das Team ist. Die ersten beiden Einzel des Tages spielten der an Position 2 gesetzte Tobias Mönninghoff sowie der als Nummer 4 eingesetzte Karl-Heinz Märte.

Während Tobi seinen Gegner durch fehlerfreies und läuferisch starkes Spiel entnervte und letztlich auch in der Höhe verdient 6-1, 6-0 gewann, erwies sich für Karl-Heinz der starke Bevergerner Dietmar Reckers als ein zu starker Gegner. 0:6, 2:6 hieß es am Ende aus Sicht des Dickenbergers. „Karl-Heinz fand nie richtig zu seiner Normalform, konnte lediglich zu Beginn des 2.Satzes seine Klasse zeigen und mit seinem starken Kontrahenten mithalten“, so Göcke zur etwas zu deutlichen Niederlage. In den darauffolgenden Einzeln trafen Mirco Heger an Position 3 auf Dirk Niehues und Sebastian Gartemann an Position 1 auf Mario Niemeier. Mirco machte seine Sache sehr gut, er konzentrierte sich auf seine Stärken, lange Ballwechsel zu kreieren und den Gegner über die Fitness zu dominieren. Nach anfänglichen Aufschlagproblemen im ersten Satz fand Mirco immer besser ins Spiel und gewann 6-4, 6-2. Sebastian gewann gegen den gut aufspielenden Mario Niemeier vom Ergebnis her recht deutlich 6-2, 6-1. Schaut man sich jedoch den Verlauf des Spiels etwas genauer an, war das Match deutlich knapper als es das Ergebnis aussagt. Viele Aufschlagspiele gingen über Einstand und hätten mit ein wenig Pech für Gartemann auch zugunsten Bevergerns Nummer 1 ausgehen können. Mit den 3 Einzelerfolgen konnte das Dickenberger-Team einigermaßen beruhigt in die letzten Doppel gehen, es reichte ein Satzgewinn aus den zwei Doppelbegegnungen um den Gesamtsieg einzutüten. Ungefährdet mit 6-3 und 6-3 gewannen Heger/ Göcke ihr Doppel. Etwas schwerer taten sich Gartemann/ Mönninghoff – nach deutlichem Satz 1 (6-1) war der zweite Satz niveauvoller und enger. Etwas glücklich gewannen die beiden Dickenberger den Durchgang mit 7-5.

Feiernd, glücklich und durstig begab sich das Team mit dem ein oder anderen Bierchen auf die Rückfahrt. Münsterlandsieger 2019!!!

Für Dickenberg spielten in dieser Saison: Sebastian Gartemann, Tobias Mönninghoff, Mirco Heger, Jens Grade, Karl-Heinz Märte, Clemens Knappmann, Hartmut Neumann und Wolfgang Göcke

Copyright © SVD Dickenberg 2019

Allgemeines Abteilungen Sonstiges Geschäftsstelle
Aufnahmeantrag Jugendfußball Impressum / Haftungsausschluss Sportheim SV Dickenberg
Beiträge Seniorenfußball Datenschutz Heinrich-Brockmann Str. 23
Kündigung Lauftreff Informationspflichten 49479 Ibbenbüren
Satzung Radwandern    
Ansprechpartner Reiten   Geschäftszeit:
  Tennis Webmail SV Dickenberg freitags: 18 - 19 Uhr
  Tischtennis   Telefon: 05451 1899747
  Turnen    
  Volleyball    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok