Sportshop

In unserem Sportshop findet ihr die aktuelle Kollektion sowie Fanartikel

Weiterlesen

Termine

Save the date... in der Tennisabteilung ist immer was los

Weiterlesen

Tennisanlage
Unsere Tennisanlage liegt in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz

Weiterlesen

Tennisvorstand
Hier findet ihr Kontakte zum Tennisvorstand des SV Dickenberg

Weiterlesen

Die Tennisabteilung des SVD … so fing alles an

In der IVZ vom 25.01.1979 hieß es: „Das Interesse am Tennissport ist auch nicht an der Bevölkerung des Dickenbergs vorbeigegangen. Das machten die vielen Anfragen an den SV Dickenberg hinsichtlich der Gründung einer entsprechenden Abteilung deutlich. Aufgrund dieser Tatsache hatte der SVD alle Tennisinteressierten zu einer Gründungsversammlung in das Vereinslokal Antrup eingeladen. Es war erstaunlich, welch große Resonanz die Aufnahme des Tennissportes in das bereits breitgefächerte Sportangebot des Vereins fand.“

Dann folgte eine Zeit der intensiven Planung, Gespräche, Verhandlungen, und durch Ausdauer, Zähigkeit und enormen Arbeitseinsatz der neuen Tennis-Mitglieder war es dann am Samstag, dem 16.05.1981 endlich so weit: Franz Teschner als Abteilungsvorsitzender und Rainer Tabor, der Vorsitzende des Gesamtvereins, schlagen um 14:00 Uhr zum ersten Mal die gelbe Filzkugel über das Netz. Damit begann ein sehr lebendiges und buntes Vereinsleben in dieser neuen Abteilung in einem wunderschönen Umfeld. „Zu einer der schönsten Anlagen weit und breit mit viel Platz, vielen Bäumen und einem Kinderspielplatz sowie umfangreichen Grünanlagen dürften die Tennisplätze im Dickenberger Waldstation zählen“, laut IVZ.

Am 27.09.1981 wurde dann eine Tennishütte, die vom damaligen 2. Vorsitzenden Jürgen Streich als hölzernes Baubüro für wenig Geld organisiert worden war, mit einer schwungvollen Feier eingeweiht. Hier ist zu erwähnen, dass der Fußboden der Hütte den Tanzanforderungen nicht standhielt und an mehreren Stellen einbrach. Am 12.03.1982 konnten bei der Jahreshauptversammlung 270 Mitglieder und 66 Personen auf der Warteliste verzeichnet werden.
Schon von Anfang an war die Jugendarbeit ein sehr wichtiger Bestandteil der Tennisabteilung. Jugendtraining, Schnuppertraining, Kennenlern-Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit der Grundschule sollten die Kinder und Jugendlichen für den Tennissport begeistern. Eine weitere wertvolle Unterstützung der Jugendarbeit war das alljährliche „Jugend- Förder-Turnier“, das von F.-J. Hegemann, H.-D. Westkamp und K.-H. Westkamp ins Leben gerufen wurde. Es war ein Doppelturnier für Damen- und Herrenmannschaften, mit dessen Erlösen lange Zeit das Jugend-Training erfolgreich unterstützt wurde. Nach Franz Teschner, Siegbert Langemann und Willi Meyer wurde Marita Axmann am 03.05.2000 zur 1. Vorsitzenden gewählt.
Am 6. Mai 2001 konnte sie mit den Worten „Was lange währt, wird endlich gut“ die Einweihungsfeier des neuen Clubhauses eröffnen und wies damit auf die lange Zeit hin, die es gedauert hatte, bis der große Wunsch aller Tennismitglieder endlich in Erfüllung ging. Das neue Clubhaus ist seitdem der beliebte Mittelpunkt des lebendigen Vereinslebens. Bis zum 03.10.2020 leitete Marita Axmann die Tennisabteilung, so wie ihre Vorgänger, mit enormem Einsatz, viel Energie und mit großem Erfolg. Ihr Nachfolger ist Wolfgang Göcke, der am 03.10.2020 zum neuen Abteilungsleiter der Tennisabteilung gewählt wurde. (Teilweise entnommen aus der Chronik „1963 - 2003, 40 Jahre - Informationen rund um den SVD“)

Copyright © SVD Dickenberg 2019

Allgemeines Abteilungen Sonstiges Geschäftsstelle
Aufnahmeantrag Jugendfußball Impressum / Haftungsausschluss Sportheim SV Dickenberg
Beiträge Seniorenfußball Datenschutz Heinrich-Brockmann Str. 23
Kündigung Lauftreff Informationspflichten 49479 Ibbenbüren
Satzung Radwandern    
Ansprechpartner Reiten   Geschäftszeit:
  Tennis Webmail SV Dickenberg freitags: 18 - 19 Uhr
  Tischtennis   Telefon: 05451 1899747
  Turnen    
  Volleyball    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.